Banner Ehrenamt

Über uns

Als Ende 1979 die neue Turnhalle in Betrieb genommen wurde , trafen sich auch einige Tischtennisspieler, um ihrem Hobby nachzugehen. Dies entwickelte sich so gut, dass man schon Anfang 1980 eine eigene Abteilung im SSV Happerschoß gründete. Schon im Herbst stieg man in der Besetzung Peter Pachler, Gerd Krüger, Markus Busch, Jürgen Lukas, Andreas Rödiger und Stefan Hartmann in den Punktspielbetrieb ein und stieg in der Saison sofort auf.

Durch den Zugang einiger Spieler konnte die Mannschaft kontinuierlich verstärkt werden, so dass man in den 90er Jahren auf Bezirksebene eine gute Rolle spielen konnte. Durch starke Umstrukturierung der Kreise und damit verbundenem verschärften Abstieg sowie dem Weggang einiger Leistungsträger rutschte man bis zum Jahre 2003 bis in die 1.Kreisklasse ab. Nach dem sofortigen Wiederaufstieg konnte man sich im Kreisoberhaus lange Zeit etablieren. Nach einem erneuten Abstieg bis in die 2.Kreisklasse wurde ebenfalls der sofortige Wiederaufstieg geschafft.

Nachdem wir in den erfolgreichsten Spielzeiten mit über 30 Senioren in 4 Mannschaften und über 20 Jugendlichen in ebenfalls 4 Mannschaften an der Tischtennisplatte aktiv waren, sind in dieser Saison rund 20 Herren in zwei Mannschaften und 15 Jugendliche als Spieler gemeldet. Hierbei hat die 1.Mannschaft den Wiederaufstieg geschafft und die 2.Mannschaft verpasste den Aufstieg nur knapp, hat aber über ein Nachrückverfahren noch reelle Aufstiegs­chancen. Die Mannschaft der Schüler A war in der 1.Kreisklasse die alles überragende Mannschaft und errang souverän den Meistertitel. Unsere kleinsten Schüler B konnten sich auch in der Spitzengruppe gut behaupten. Insgesamt können wir auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken. 

Dass Tischtennis ein Sport ist, den man von klein auf bis ins hohe Alter betreiben kann, sieht man daran, dass unser jüngster aktiver Spieler 10 Jahre alt ist und unser ältester Spieler mit inzwischen 78 Jahren noch sehr erfolgreich an der Platte aktiv ist. Die Tischtennisabteilung sucht immer neue Spieler, die unsere Mannschaften verstärken können. Aber auch Anfänger sind jederzeit herzlich willkommen, da wir gerne langfristig eine kleine „Hobby“-Gruppe einrichten wollen, in der alle ihrem Hobby Tischtennis spielen nachgehen können, ohne am festen Spielbetrieb teilzunehmen.