/ Crossminton

Rückblick 2013 und Ausblick 2014

Die Abteilung Speed Badminton (SpeedHenne(F) kann auf ein erfolgreiches Jahr 2013 zurückblicken.

Beim ersten Turnier des Jahres, den German Open in Hamburg, holte sich David Zimmermanns den zweiten Platz. Bei den in Gummersbach und damit fast vor der Haustür stattfindenden NRW Open konnte Michael Schimmel den ersten Platz in der Altersklasse Ü40 holen, David errang den ersten Platz und Timo Jenne den dritten. In der U14-Altersklasse traten alleine die Happerschoßer an und teilten somit die Trophäen und die Punkte für die Rangliste  unter sich auf.

Im Frühjahr fuhren die Spieler nach Amstelveen in den Niederlanden zu den Dutch Open.  Bei den Jüngsten holte Malte Koch den zweiten Platz und Anna Gribhofer den dritten. Timo Jenne  konnte in der Altersklasse U18  den ersten Platz erreichen  und David Zimmermanns Platz drei.

Bei den Cologne Open holte sich David wieder  den ersten  Platz. Timo teilte sich den dritten Platz mit Jan Fischer, der es das erste Mal auf das Treppchen schaffte.

Das nächste große Turnier, an dem viele Spieler des SSV Happerschoß teilnahmen, war die zweite Weltmeisterschaft  im Speed Badminton in Berlin. Hier schaffte es David, sich den dritten Platz in der U18-Klasse zu erspielen , und holte somit Bronze nach Happerschoß.

Im Oktober ging es dann nach Berlin, wo David Zimmermanns in tollen Spielen seinen Titel als amtierender Deutscher Meister erfolgreich verteidigte. Somit gibt es beim SSV Happerschoß das zweite Jahr in Folge einen amtierenden Deutschen Meister.

Dies wäre alles nicht möglich, wenn wir uns nicht im SSV Happerschoß  zusammen gefunden hätten, um Speed Badminton zu spielen.  Nur mit Spielern aus Vereinen und Spielgemeinschaften  kann man letztendlich  Turniere durchführen.  Deutschlandweit sind es mittlerweile  47 Vereine, die dem Deutschen Speed Badminton Verband angeschlossen sind.

Im November kam es dann zum wichtigsten Turnier des Jahres, den Vereinsmeisterschaften. Alle Spieler, die daran teilnehmen konnten, packten am Sonntag, den  01.12.2013, beim Aufbau der Spielfelder  mit an. Auf insgesamt sechs Spielfeldern wurden die  Plätze der Rangliste ausgespielt. Hierdurch erreichen wir, dass die Rangliste durchgemischt wird und für neuen Ansporn zum Spielen von Ranglistenspielen sorgt.

Im zweiten Jahr wurde auch in der Westliga gespielt, wo man wiederum den fünften Platz erreichte. Ziel  für nächstes Jahr ist es, den vierten Platz zu erreichen. Diesmal wurde dieser Platz schon knapper verpasst als im ersten Jahr der Teilnahme.

Am Abend wurden  im Sportlerheim bei  einem gemütlichen Beisammensein die Urkunden an die Spieler überreicht. Alle empfanden es als Anerkennung, dass die Urkunden vom ersten Vorsitzenden und vom ersten Geschäftsführer des SSV Happerschoß überreicht wurden.  Der Leiter der Speedbadminton-Abteilung bedankte sich mit einer Urkunde bei den beiden Vorstandsmitgliedern für die gute Zusammenarbeit und Unterstützung im abgelaufenen Jahr.

Am 15.12. geht es zum letzten Turnier in diesem Jahr nach Köln.  Man kann davon ausgehen, dass dort wieder einige gute Plätze erreicht werden.

2014 wird es zwei große Events in NRW geben. Zum einen werden wir in der Sportschule Hennef am 10. und 11. Mai die „Speedminton  German Open“ durchführen.  Im Herbst werden wir neben der Teilnahmen an weiteren Turnieren auch mit vielen Spielern an den Deutschen Meisterschaften in Köln teilnehmen.  Auch haben wir uns vorgenommen, mindestens einen Spieler zu den Europameisterschaften nach Warschau zu schicken.

Es bleibt spannend.  Gerne machen wir darauf aufmerksam, dass wir noch keinen Aufnahmestopp haben.  Jeder, der sich für die Sportart interessiert, kann nach wie vor bei uns an einem Probetraining teilnehmen.  Unsere Trainingszeiten und die Kontaktdaten finden Sie hier.

JSe (Dezember 2013)

Zurück