/ Fußball / 1. Mannschaft

Erste schießt sich Frust von der Seele

Nach den unglücklich verlaufenen ersten Saisonspielen brauchte der SSV vor allem eins – 3 Punkte. Und man begann vielversprechend gegen Wahlscheids Zweitvertretung. Olli MBecker konnte bereits nach wenigen Sekunden tief in die gefährliche Zone geschickt werden, verpasste aber knapp. Wie in den bisherigen Spielen zeigte sich aber auch heute wieder die SSV-Defensive anfangs wacklig. Nur eine Parade von Sven Mock aus der Kategorie Neuer verhinderte einen frühen Rückstand.Seinerseits stellte sich vor allem frühes Pressen als probates Mittel gegen die Wahlscheider Mannen heraus. Durch derartige Ballgewinne erzielte der SSV durch einen Doppelschlag von Bene King den 0:2 Halbzeitstand. Mit laufender Spielzeit und steigendem Selbstvertrauen gewann auch die Defensive merklich an Stabilität. Wahlscheid kam kaum mehr zu nennenswerten Chancen. Ein Gegentor durfte aber auch heute nicht fehlen. Selbst erkonterte sich der SSV mehr oder weniger eiskalt drei weitere Treffer durch Malte Roediger und Olli Becker doppelt. Das heutige Auftreten ist ein Schritt in die richtige Richtung macht Mut für die nächsten Spiele!

Till Geiger gleicht mit einem sehenswerten Lupfertor zum 1:1 aus. Die zweite Mannschaft holt einen Punkt in Meindorf.

Zurück